Sanofi Genzyme:

Führende Rolle bei der Behandlung von Multipler Sklerose

Relevante Artikel

Sanofi Genzyme im Therapiegebiet Multiple Sklerose

In der Therapie der Multiplen Sklerose hat es in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte gegeben. Daran hat Sanofi Genzyme maßgeblichen Anteil und engagiert sich auch weiterhin in der Erforschung und Entwicklung neuartiger Behandlungsansätze bei der MS.

Sanofi Genzyme ist die globale Geschäftseinheit „Specialty Care“ von Sanofi. Sie konzentriert sich auf seltene Erkrankungen, Krebs, immunologische Erkrankungen, seltene Bluterkrankungen und Multiple Sklerose. Dabei stehen die Patienten und die Wissenschaft im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten. Sie bestimmen unser Engagement bei der Erforschung und Entwicklung innovativer Therapien bei schweren und komplexen Erkrankungen.

Das zeigt nicht zuletzt das Beispiel der Multiplen Sklerose (MS), ein Krankheitsbild, das in besonderem Maße im Fokus von Sanofi Genzyme steht. Aktuell bieten wir zwei Arzneimittel zur Behandlung der MS: ein Wirkstoff, der einmal täglich oral eingenommen wird sowie ein monoklonaler Antikörper, mit dem mit fünf Infusionen an aufeinanderfolgenden Tagen sowie drei weiteren Infusionen in einer zweiten Behandlungsphase im Abstand von einem Jahr eine Impulstherapie bei der MS zu realisieren ist.

Die bereits erzielten Therapiefortschritte wie auch die noch zu erwartenden Neuerungen in den Behandlungsregimen sollen dazu beitragen, die Erkrankung besser kontrollieren zu können, die Progression aufzuhalten und bereits bestehende Behinderungen zurückzubilden. Zudem soll die Lebensqualität der Patienten erhalten und gesteigert werden.

MS-Begleiter: Umfangreiche Patientenservices von Sanofi Genzyme

Unser Selbstverständnis ist es, Patienten und Angehörigen über die medikamentösen Therapien hinaus zur Seite zu stehen. Daher haben wir mit der Einführung unserer Produkte unser umfangreiches Serviceangebot unter dem Namen MS-Begleiter ins Leben gerufen. MS-Begleiter richtet sich mit einer breiten Palette an Services an MS-Patienten, Angehörige und Interessierte.
Unser Herzstück ist die kostenfreie MS-Begleiter Rufnummer für alle Patienten, Angehörige und Interessierte. Unter 0800 9080333 (Mo–Fr, 8–20 Uhr) hilft ein Team aus geschulten Krankenschwestern mit medizinisch gesicherten Informationen rund um die Therapie und praktischen Tipps für das Leben mit der MS weiter.

Die Zeitschrift „MS persönlich“ berichtet über neuste Erkenntnisse rund um die MS und enthält nützliche Ratschläge, Experteninterviews und Erfahrungsberichte von Betroffenen. Alle Ausgaben finden Sie auch online auf www.ms-persoenlich.de.

Zu wichtigen Themen wie Therapieauswahl, Arbeitswelt oder Familienplanung haben wir spezielle Broschüren für Ihre Patienten erstellt. Neben fundierten Informationen finden Ihre Patienten darin hilfreiche Tipps für ihren Alltag. Mehr Informationen und weitere Inhalte haben wir auf www.ms-begleiter.de zusammengestellt.

In unserem MS-Begleiter Blogger Projekt EINBLICK berichten Blogger mit MS und Angehörigen über ihr Leben mit der Erkrankung. Videos von und mit Menschen mit MS finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Patienten, die mit einem Medikament von Sanofi Genzyme behandelt werden, können darüber hinaus ein zusätzliches Plus an Services erhalten. Unser Patientenserviceprogramm „MS-Begleiter Plus“ bietet Ihren Patienten unter anderem die Möglichkeit, sich von einem persönlichen Ansprechpartner anrufen zu lassen und über individuelle therapie- und krankheitsbezogenen Themen zu sprechen. Der persönliche Ansprechpartner des Patienten hat Zeit zum Zuhören und kann die Compliance und die Therapiesicherheit Ihrer Patienten unterstützen. Weitere Services gibt es ganz nach dem persönlichen Bedarf des Patienten. Begleiten, nicht betreuen, das ist unser Ziel.

Forschungsschwerpunkte in der Multiplen Sklerose

Wir konzentrieren unsere Anstrengungen weiterhin auf die Forschung und Entwicklung in Bereichen, in denen wir das größte Potenzial sehen, die Lebensqualität von Menschen mit MS zu verbessern. Dazu gehören Programme für frühe Erkrankungsstadien, in denen der Schwerpunkt auf der Prävention und der Reparatur von Schädigungen des Nervensystems liegt, die durch die MS verursacht wurden.

Sanofi Genzyme erforscht zusammen mit Principia Biopharma einen BTK (Bruton’s tyrosine kinase)-Inhibitor, der in den Signalweg von B-Zellen eingreift und die Immunreaktion vermindern soll. Der neuentwickelte BTK-Inhibitor (SAR442168) ist im Vergleich zu anderen BTK-Inhibitoren ZNS-gängig und wird zurzeit als Oral-Therapeutikum zur Behandlung von Multipler Sklerose und weiteren inflammatorischen ZNS-Erkrankungen in Phase 2b der klinischen Studien getestet.

Als weiteres plant Sanofi Genzyme in Zusammenarbeit mit Denali Therapeutics klinische Untersuchungen von RIPK1-Inhibitoren, mit denen sich möglicherweise eine Reihe neurologischer und systemischer entzündlicher Erkrankungen behandeln lassen. DNL747, eine gehirngängige niedermolekulare Verbindung, richtet sich gegen ein wichtiges Signalprotein namens Receptor- Interacting Serine/Threonin-Proteinkinase 1 (RIPK1) im TNF-Rezeptorsignalweg, das Entzündungsprozesse und den Zelltod in sämtlichen Körpergeweben steuert. Die Substanz wird zurzeit in frühen klinischen Studien (Phase 1) untersucht und könnte auch in der Behandlung der Multiplen Sklerose Anwendung finden.

Fortbildungsveranstaltung für Fachkreise in der Multiplen Sklerose

Mit der Veranstaltungsreihe MScience.MShift. bieten wir zweimal im Jahr eine Diskussions- und Austauschplattform für Mediziner und Experten auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose an. Das überregionale Treffen ermöglicht es niedergelassenen Ärzten und Klinikkollegen, praxisrelevante Erfahrungen zu teilen und gleichzeitig Neues aus Forschung und Wissenschaft mitzunehmen - um weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Situation von MS-Patienten leisten zu können.

Darüber hinaus bieten wir schon seit 2009 mehrmals jährlich unsere Fortbildungsveranstaltung MSWerkstatt an. Bei diesem Veranstaltungsformat, welches inzwischen schon über 40 Mal stattgefunden hat, steht der interaktive Austausch mit internationalen MS-Experten aus Deutschland und der Schweiz im Mittelpunkt. Kliniker und niedergelassene Neurologen können hier in verschiedenen Workshops auf Augenhöhe mit diesen diskutieren und ihre Fragen aus dem Alltag einfließen lassen.

 

Für Fachkreise

Bitte loggen Sie sich ein, um ausführliches fachliches Informations- und Serviceangebot zu erhalten.

DocCheck-Login

Für Patienten

MS Begleiter informiert Erkrankte und ihre Angehörigen rund um das Leben mit MS

www.ms-begleiter.de