Aktuelle Informationen zu Covid-19 im Zusammenhang mit MS

Europäisches Patientenregister LEOSS

Neurologische Immuntherapie in Zeiten von COVID-19

Risiken und Chancen von Immuntherapien während der COVID-19-Pandemie

Neuroimmunologische Patienten und COVID-19

In einem Interview in NeuroLive analysiert Prof. Dr. Heinz Wiendl Risiken und Strategien verschiedener MS-Therapien im Hinblick auf eine SARS-CoV-2-Infektion. Er beleuchtet außerdem, weshalb MS-Patienten möglicherweise ein weniger hohes Risiko haben an COVID-19 zu erkranken.

MS und Corona – Teil 1
PD Dr. Mathias Buttmann

PD Dr. Buttmann stellt aktuelle Registerdaten aus aller Welt vor.

MS und Corona – Teil 2
PD Dr. Mathias Buttmann

PD Dr. Buttmann gibt einen Überblick zu den bisherigen Therapieempfehlungen.

Sowohl die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) als auch das Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) haben Stellungnahmen mit Hinweisen zur Anwendung von MS-Immuntherapeutika vor dem Hintergrund des Coronavirus SARS-CoV-2 veröffentlicht.

Hier gelangen Sie zu den DMSG-Empfehlungen für Multiple Sklerose-Erkrankte zum Thema Corona-Virus

Hier gelangen Sie zur Stellungnahme des Kompetenznetzes Multiple Sklerose

Hier gelangen Sie zu den Ansätzen von Sanofi zur Bewältigung der Herausforderungen durch COVID-19